Wie man Apple CarPlay nachgerüstet, um Ihr älteres Fahrzeug

Dem steigenden trend von „blinken“ oder die Aufrüstung eines Fahrzeugs-software, ermöglicht es für einige alte Autos, neue tricks zu lernen, einschließlich Apple CarPlay und Android Auto

durch
Coleman Molnar
| 3 Stunden

AKTIE GESCHICHTE

Ein iPhone angeschlossen ist unter “ 2016 Chevrolet Malibu, ausgestattet mit Apple CarPlay apps.

Let ‚ s face it, die meisten OEM Lager Betriebs-software ist nicht die größte. Das GPS ist glitchy und langsam, die audio-Kontrollen sind aufwändig und die Allgemeine app-layout ist Ariadne.

Im Vergleich zum smartphone in der Tasche, den Bildschirm auf dem Armaturenbrett ist ein bisschen wie ein dum-dum.

Das ist, warum AppleCarplay und Android Auto sind solche Spiel-wechsler. Die Programme erlauben es, für ein Auto das system zu handeln als Anzeige-und Steuerelement für ein iOS-oder Android-Gerät, indem Sie Ihre Fahrt alle freundlich Funktionalität Ihres Telefons.

Aber was ist, wenn Ihr Auto ist nicht kompatibel mit Apple CarPlay und seinesgleichen? Kann man Apple CarPlay Nachrüstung älterer Modelle?

Die Antwort auf diese Frage ist ja — je nachdem, was Sie fahren.

Durch einen Prozess namens „blinkend“ oder „flasht“ einige Autos “ computer-software kann aktualisiert werden, um die Möglichkeit der integration von Programmen wie Apple CarPlay und Android Auto, aber es gibt einige Einschränkungen. Nämlich, dass es funktioniert nur auf Fahrzeuge mit modern-genug-computer-Module.

„Die meisten Menschen wissen, dass moderne Autos sind fast mehr computer als Auto, und im Grunde, was blinken tut ist, können Sie fügen Sie die Dinge an Ihrem Fahrzeug, die nicht da waren, aus der Fabrik“, sagt Chad Cole, Besitzer/Betreiber von Küsten-Flash in Victoria, B. C.

„Zehn Jahre auf der Straße, wird der Bildschirm [auf eine geblitzte Auto] schauen konnte und das gleiche handeln wie ein nagelneues Auto“

Cole, 26, findet sich gezogen in der Industrie, wenn er auf die Suche gegangen nach Möglichkeiten, aktualisieren Sie das Modul auf seine eigenen 2014 GMC Sierra.

Feststellung der vorhandenen Angebote fehlt und überteuert, beschloss er, zu lernen, wie zu tun es auf seine eigene, obwohl Sie nicht keine Erfahrung in dem Bereich.

Heute, Küsten-Flash services GM-Modelle von 2013 bis 2019 exklusiv, bietet eine Reihe von Anpassungen, der Aktualisierung von Navigations-system für eine Freigabe des reverse-Kameras zu funktionieren, während das Fahrzeug in Bewegung zu erlauben, für video-display in Bewegung und, am häufigsten, hinzufügen von Apple CarPlay oder Android Auto-Funktionalität.

„Es ist erstaunlich, wie viele Menschen bevorzugen [CarPlay], und ich verstehe, warum“, sagt Cole. „Der erste Grund ist, dass OEM-GPS-Art nervt, um ehrlich zu sein… So, durch hinzufügen von CarPlay, erhalten Sie nicht nur ein schickes Bild, das Sie tun können, alle Arten von nützlichen Sachen auf, aber Sie bekommen die Möglichkeit zum hinzufügen von GPS zu einem Auto, nicht mit GPS.“

Ein weiterer Faktor, der die Menschen zu aktualisieren Ihre Fahrzeuge zu akzeptieren, CarPlay und Auto ist die Tatsache Autohersteller nicht auf den ball mit der Bereitstellung von software-updates, lassen die meisten Menschen mit Jahre -, out-of-date-Technologie, montiert auf Ihre Spur.

„Was ist ordentlich über CarPlay und Android Auto ist die Tatsache, dass es tatsächlich läuft-updates“, sagt Cole. „Ein Blick auf Ihr Fahrzeug 10 Jahre auf der Straße, wird der Bildschirm [auf eine geblitzte Auto] wird möglicherweise im Aussehen und Verhalten das gleiche wie das von ein brand-new Auto, und ich denke, das ist auch attraktiv für die Menschen.“

VERWANDTE Google helfen GM machen infotainment-Systeme mehr Telefon-like