VW Kündigt China-Spezifische ID. Elektro-Modell Als Pre-Produktion Beginnt In Shanghai

Zwölf Monate nach dem Spatenstich auf der Baustelle, die SAIC-Volkswagen-Werk in Anting Shanghai, China, abgeschlossen.

Gebaut für die Produktion von Elektrofahrzeugen basierend auf dem MEB-Plattform, die volle Einsatzfähigkeit soll im Oktober 2020. Dennoch, pre-production hat bereits begonnen, und das erste Auto rollte vom Fließband in China bestimmte VW-ID.

“Es dauerte nur 12 Monate, um die Fertigstellung dieses innovative Werk. Herzlichen Glückwunsch an unsere Kollegen in Anting, wer wird weiter vorbereiten zu produzieren, die erste China-Modell des Volkswagen-ID. Familie hier in Shanghai“, sagte VW Group China CEO, Stephan Wollenstein. „Wir beschleunigen unsere NEV-offensive sogar mehr, als wir erwarten weitere e-mobility-Markt Wachstum.“

Verwandt: VW Bauen Elektro-ID.4 SUV Und ID.3 Hatch In China Zu

Der Anting-Anlage spielt eine zentrale Rolle in der Gruppe “ e-mobility-Strategie. Es hat eine jährliche Kapazität von 300.000 Fahrzeugen-und dies ist, wo MEB-basierte Modelle von anderen Marken innerhalb des Volkswagen Konzerns werden zusammen als gut. Volkswagen lokale Produktion in China gehören 15 MEB-BEVs bis 2025, einige von denen werden montiert an der FAW-Volkswagen-Werk in Foshan, Guangdong, wo die Serien-Produktion beginnen im nächsten Oktober. Die beiden Seiten haben zusammen eine Kapazität von 600.000 Einheiten pro Jahr.

Mittlerweile wurde die Produktion der ID.3 elektrische Heckklappe hat bereits begonnen, in Zwickau, Deutschland. Volkswagen schätzt, dass es werden sich versammeln die 100.000-Batterie-Elektro-Autos gibt es im Jahr 2020, und bis zu 330,000 das folgende Jahr, das zählen von Fahrzeugen, basierend auf der MEB-Architektur von den drei Marken des Konzerns.