VW Golf GTI mit renommierten Design-Herkunft Offenbart

Jemals gefragt, wie diese karierten Sitze und golf-ball-style-Schaltknauf kam?

Es mag schwer zu glauben, aber mit dem Volkswagen Golf GTI debütierte vor 43 Jahren. Als das original hot-Fließheck, der Golf GTI war ein sofortiger Erfolg für seine Leistung und Handhabung, die Funktionen und erschwinglichen Preis-tag. Obwohl es sah fast das gleiche von außen wie der normale Golf, der Innenraum debütierte mit zwei Bemerkenswerte Unterschiede: Karo-Sitze und ein golf-ball-style Schaltknauf. Bleiben beide styling-Merkmale an diesem Tag, aber wie sind Sie entstanden zunächst?

Der Deutsche Autohersteller hat jetzt offenbart Ihre Herkunft, und Sie beide kommen von einer person. Gunhild Liljequist wurde nur 28 Jahre alt, als Sie angestellt wurde, von VW in 1964. Ein Porzellan-Maler und Chocolatiers Süßigkeiten-box-designer durch Handel (anscheinend war es ja so eine Sache), Liljequist zugeordnet wurde die Abteilung von Stoffen und Farben, in denen Sie, wie haben Sie wahrscheinlich erraten, konzentrierte sich auf malen, Farben, Zierleisten und Interieur-Details.

Volkswagen

Volkswagen

Volkswagen

Schließlich, Sie war beauftragt, mit dem geben der dann neuen GTI eine einzigartige Innenausstattung, aber es musste sportlich sein. „Schwarz war sportlich, aber ich wollte auch Farbe und Qualität“ Liljequist sagte. „Ich habe eine Menge inspiration von meinen Reisen rund um Großbritannien und ich war immer ergriffen von hochwertigen Stoffen mit Karo-Muster … man könnte sagen, dass es ein element der britische Sportlichkeit in den GTI.“ Und die tartan-Sitz-Muster war geboren, aber was ist mit dem Schaltknauf?

„Das war eine ganz spontane Idee!“ Liljequist, sagte. „Ich äußerte meine Sport-und golf-Verbände mit lauter Stimme: ‚wie über einen Golfball als Schaltknauf?'“

Sie Können Auch Gerne

Nicht unerwartet, Ihre Ideen stießen auf einigen Widerstand, aber VW-Vorstand muss erkannt haben, die Kreativität und Einzigartigkeit von Liljequist die Vorschläge und gab grünes Licht.

Liljequist im Ruhestand von VW im Jahr 1991, aber vor, dass hatte auch eine hand bei der Gestaltung der 1987 limited edition ‚Etienne Aigner‘ Mk1 Golf Cabriolet, ein design beeinflusst durch die der Hersteller von Luxus-Handtaschen und Gepäck.

Volkswagen

Volkswagen

CarBuzz

CarBuzz

Galerie

10
Fotos