Vergessen, Die Türkei Und Schauen Sich Die Autos, die Wir sind Dankbar Für Dieses Jahr

Es ist Thanksgiving in den Vereinigten Staaten, und viele unserer Leser sind wahrscheinlich versammelten sich um Freunde und Familie mit Erinnerungen an das, was Sie sind dankbar für dieses Jahr.

Wir tun das gleiche, so werden wir eine kurze Pause heute zu Stopfen unsere Gesichter mit der Türkei, aber wir haben noch einige Geschichten, die geplant für den rest des Tages, bis wir wieder zu unseren Schreibtischen in voller Kraft am Freitag. Bis dahin schnappen Sie sich ein Bein und einige cranberry-sauce und finden Sie die Fahrzeuge, die wir sind froh, vorgestellt im Jahr 2019.

Corvette Stingray

Seit Thanksgiving ist ein traditioneller amerikanischer Feiertag, wir starten mit einem amerikanischen Autohersteller – Chevrolet. Während das Unternehmen hatte einige Höhen und tiefen in diesem Jahr, es gibt viel zu dankbar sein für als die mit Spannung erwartete Corvette C8-Enthüllung im Juli.

Wir hatte noch keine Gelegenheit es zu fahren noch, aber die neu gestaltete Corvette ist einfach eine der aufregendsten Autos in den Jahren. Neben der Verabschiedung einer neuen kühnen design, das Modell wurde umgewandelt in ein Mittelmotor-Sportwagen verfügt über einen Innenraum verdient seinen halo-status.

Wenn das noch nicht genug, dankbar zu sein für das Modell bietet eine Leistung, die weit über seine $59,995 Preis. Dank einer neuen 6,2-liter-V8-das Basis-Modell hat 490 PS (365 kW / 497 PS) und 465 lb-ft (630 Nm) Drehmoment. Dies ermöglicht es dem Corvette-Rakete von 0-60 mph (0-96 km/h) in drei Sekunden flach, und führen Sie die Viertel-Meile in 11.2 Sekunden zu 123 km / h (198 km/h).

Natürlich können wir erwarten, dass weitere Varianten in der Zukunft, einschließlich einer neuen Z06 und ZR1. Das heißt, wir haben viel, dankbar zu sein für die in die Jahre zu kommen.

Land Rover Defender

Der Land Rover Defender ist kein Sportwagen, aber es hat gebaut eine Fangemeinde über die Jahre. Wenn das Modell ging aus der Produktion im Jahr 2016, gab es wenig Zweifel, dass er zurückkehren würde, und das geschah auf der Frankfurter Motor Show im September.

Sportlichen eine vertraute, aber vollständig modernisierten look, der Defender ist so erkennbar, wie es robust ist. Apropos, das letztere, es ist kein soft-roader wie das Modell ist 11,5 Zoll (291 mm) Bodenfreiheit sowie der Ansatz, Abreise-und Kipp-Winkel von 38, 40 und 28 Grad.

Trotz seiner robusten Natur, die 2020 Defender ist viel Luxuriöser als sein Vorgänger, wie es sein kann, ausgestattet mit Windsor-Leder und Holz schneiden. Das Modell ist auch mehr high-tech, wie es verfügt über ein 12.3-Zoll-digital-instrument, ein 10-Zoll-infotainment-system und ein digitaler Rückspiegel.

In den Vereinigten Staaten, zwei Motoren verfügbar sein wird, darunter ein Turbo 2,0-liter-Vierzylinder, die produziert 296 hp (221 kW / 300 PS). Kunden können auch entscheiden sich für ein 3,0-liter-sechs-Zylinder, die entwickelt 395 PS (295 kW / 400 PS) und 406 lb-ft (550 Nm) Drehmoment.

Der Defender 110 kommen zuerst und werden zum Preis von $49,900. Eine 90-Variante landet kurz danach und werden angeboten mit einer full-length-Stoff-Dach.

Porsche Taycan

Seit Jahren, wenn Sie wollten ein premium-Elektrofahrzeug gab es nur eine Wahl – Tesla. Das ist schon verändert sich durch die Einführung des Audi e-tron, Jaguar-ich-Tempo und Mercedes EQC, aber Enthusiasten haben Grund zum Feiern mit der Ankunft des Porsche Taycan.

Suchen wie ein echter Porsche, der Taycan hat viel Charakter, innen und außen. Die Kabine, in allem, ist ziemlich futuristisch, wie es sein kann, ausgestattet mit fünf verschiedenen displays. Sie verfügen über einen Gebogenen 16.8-Zoll-digitalen Kombiinstrument, ein 10,9-Zoll-infotainment-system, ein 8,4-Zoll kleiner touchscreen-Anzeige, Beifahrer-display und einem 5,9-Zoll-Klimaanlagen-display für die Fondpassagiere.

Neben der Suche gut, die Taycan bietet viel Leistung. Das topmodell Turbo S hat einen 93.4 kWh-Akku, der speist zwei Elektromotoren, die Entwicklung bis 751 PS (560 kW / 761 PS). Dies ermöglicht die Auto-Rakete von 0-60 mph (0-96 km/h in 2,6 Sekunden und schlug eine Höchstgeschwindigkeit von 161 mph (259 km/h).

Das sind nur einige der Fahrzeuge, die wir sind dankbar für, aber lassen Sie uns wissen, welche sind Ihre Favoriten in den Kommentaren unten.

FOTO-GALERIE












































mehr Fotos…