Top 5 der Elektrik Gezeigt, Bei der EICMA-Messe 2019

  • durch
    Zaran Mody
  • Nov 6, 2019
  • Views : 28

Mailand war abuzz mit einigen sehr interessanten elektrischen Zweirädern in diesem Jahr.

Dieser bug-eyed Schönheit wurde aktualisiert und für das Jahr 2020, und es ist nicht nur ein stickering übung. Die Ego-lithium-polymer-Akku gewachsen, indem Sie eine ganze 60 Prozent gegenüber dem Vorgängermodell, mit einer Kapazität steigt von 13,4 kW 21,5 kW. Es geht ohne zu sagen, dann, dass die Reihe hat sich folglich erhöht.

Energica Ansprüche ein Mammut-400km Reichweite in den städtischen Bedingungen, das ist mehr als viele benzinbetriebene Motorräder gibt. Highway-Bereich ist auch eine sehr respektable 180 Kilometer. Was macht diese noch mehr bemerkenswert ist, dass Energica hat gleichzeitig gesenkt Gesamtgewicht von 5 Prozent. Diese riesigen Sprünge gekommen, ein Ergebnis des brand Engagement mit dem kürzlich eingeführten MotoE-Weltmeisterschaft. Mit der Technologie voran in solch einem rasanten Tempo, es wird sehr interessant sein zu sehen, was die Zukunft bereithält.

KYMCO RevoNEX

Eines der am meisten erwarteten Elektrik auf der EICMA vorgestellt wurde, wenn KYMCO zog die Packungen aus seiner RevoNEX Elektro-Motorrad. Es ist entworfen, um eine high-performance-Modell, und obwohl KYMCO hat nicht offenbart jede Ausgabe zahlen, es behauptet, die RevoNEX tun, 0-100 in 3,9 Sekunden. Dies ist vergleichbar mit der Mittelgewichts-nakeds wie die Kawasaki Z900. Ungewöhnlich für ein E-bike-Sport auch ein 6-Gang-Getriebe.

Die RevoNEX Sport naked streetfighter-looks und kommt ausgestattet mit Traktionskontrolle, launch control und 4 Fahrmodi. Es erreichen kann, eine behauptete Höchstgeschwindigkeit von 205kmph, also, während seine Beschleunigung sein könnte, eher ein Mittelgewicht, es ist nicht ganz auf Augenhöhe, wenn es um top-speed.

Rande TS

Wir mache Ihnen keine Vorwürfe, wenn Sie nicht erkennen, diese benennen. Sehen Sie, bis vor kurzem, kurz Davor wurde bekannt als RMK, und das TS-Modell-name enthüllt wurde nur wenige Stunden vor dem Fahrrad gezeigt wurde auf der EICMA in Produktion ist. Es ist eine Hommage an das Fahrrad ist original-designer, Teemu Saukkio.

Aber dies ist nicht, was macht den TS interessant. Was wird wirklich Schlag Sie Weg ist, die Geistes-Biege-1000Nm Drehmoment von der nabenlose-Hinterrad-E-motor. Yep, Lesen Sie noch einmal. Es gibt drei Nullen, das versichere ich Ihnen. Ebenso überwältigend ist die Motorrad-space-age-design: es sieht aus wie etwas direkt aus den Sätzen von Tron.

Der motor produziert 109PS und während die Beschleunigung Figuren wurden noch nicht offenbart Rande, der Hersteller ist zuversichtlich, eine sub-4 Sekunden 0-100 Zeit. Noch wichtiger ist, reichen die zahlen noch nicht weitergegeben, und der TS wird verwalten 300km in der Stadt und 200 km auf der Autobahn bei voller Aufladung. Vorbestellungen werden bereits angenommen, und die Produktion wird voraussichtlich Mitte 2020. Es wird nicht lange dauern, bevor Sie diese auf den Straßen in Europa, und wenn Sie das tun, seien Sie versichert, Sie wird ganz hin und Weg.

Kawasaki EV Projekt

Es scheint, dass nicht alle der Kawasaki-Ingenieure arbeiten an Kompressoren. Einige von Ihnen wurden werktätigen hat sich auf der Hersteller-EV-Projekt. Dieses Elektro-bike, die angezeigt wurde auf der EICMA und Kawasaki hat auch veröffentlicht Aufnahmen von einem Prototyp-Prüfung auf der Spur. Es scheint ähnlich zu sein, die in Abmessungen und design der Ninja 300-wissen Sie, abgesehen von der riesige Akku.

Entdeckten wir dieses Motorrad in patent-Bilder vor einiger Zeit und Kawasaki scheint, entwickelt sich das Fahrrad in einem rasanten Tempo. Wir sind gespannt was das fertige Produkt Aussehen wird, während Sie in der Hoffnung, dass Kawasaki nicht zu verhängen seine aktuelle design-Sprache, die auf diesem Fahrrad fahren, denn es verdient eine einzigartige Identität von seinen selbst.

Harley-Davidson E-Bikes

Nein, wir reden nicht über das LiveWire. Wir beziehen uns auf die drei Unbenannte Elektro-Fahrräder angezeigt, die von der Milwaukee-Marke auf der EICMA in diesem Jahr. Alle 3 Prototypen vorgestellten H-D proprietäre mid-drive motor angeschlossen ist per Riementrieb an einen intern ausgerichtet Nabe hinten. Einer der Prototypen sogar trug ein automatisches schalten Enviolo continuously variable transmission, eine Komponente, die ausschließlich auf premium-E-Bikes.

Alle drei Harley-Davidson Elektro-Fahrräder verfügen über high-end-hydraulische Scheibenbremsen spannen auf, was scheint, eine massive 203 mm Rotoren. Noch einmal, diese Art von hardware ist in der Regel gesehen auf der high-end-Mountainbikes. Dies ist nicht verwunderlich, da Harley Pläne zum Preis mit diesen e-bikes in der $2500-$5000 Bereich (etwa Rs 1.77 lakh – 3.55 lakh). Die Fahrräder besaß einen aufklappbaren Batteriefach gibt einen herausnehmbaren Akku. Die Größe, oder den Mangel daran, der die Batterie-Fällen ist, besonders hervorzuheben.

Lesen Sie weiter