Tesla ‚ s Electric-Pickup-Truck-Debüt Am November 21st

Tesla-CEO Elon Musk hat die Hänseleien der Gesellschaft kommenden pickup für was fühlt sich an wie eine Ewigkeit, aber das warten ist fast vorbei.

In einem tweet, der unverblümt executive bestätigt das mit Spannung erwartete Modell wird vorgestellt auf November 21st in Los Angeles. Er hatte nicht viel anderes zu sagen über das Fahrzeug, aber nannte es eine „cybertruck“ und vermerkt das Datum entspricht mit der Einstellung von Blade Runner.

Während wir bezweifeln, Moschus offenbaren wird, er ist ein Replikant, es sei denn, dass seine neue Verteidigungsstrategie, sollten wir lernen viel über Pick-up. Details wurden nur spärlich, aber Musk hat bisher beschrieb es als ein „Schützenpanzer aus der Zukunft“ behandelt wie ein Porsche 911. Der Exekutive auch angedeutet, der LKW wird in der Lage sein, um Platz für sechs Personen und eine Anhängelast von bis zu 300.000 Pfund (136,077 kg).

Cybertruck enthüllen am Nov 21, die in LA in der Nähe von SpaceX-Rakete Fabrik

— Elon Musk (@elonmusk) 6. November 2019

Musk hat auch vorgeschlagen, das Modell kostet weniger als $50.000. Damit wäre es günstiger als die Rivian R1T und in etwa auf Augenhöhe mit traditionellen full-size-pickups.

Es bleibt unklar, ob Moschus kann tatsächlich liefern auf diese Versprechungen, aber Engadget bemerkt Tesla scheint auf den Ford F-150 ist der beliebteste Fahrzeug in Amerika. Als Sie bemerkte, Moschus verwendet diesjährige Hauptversammlung, zu sagen, der F-150 ist ein „großer LKW“ und deren Abholung sollte in der Lage zu erfüllen oder übertreffen Ihre Fähigkeiten. Wie er erklärte, „Wenn der F-150 können es tun, dann ein Tesla-LKW sollten in der Lage sein, es zu tun.“

Es gibt kein Wort auf, wenn der LKW gestartet wird, aber es wird das Gesicht viel Konkurrenz. Neben den bereits genannten Rivian R1T, Ford und General Motors haben auch angekündigt, Pläne für einen Elektro-pickup. Die ersteren werden auf der Basis der F-150, während die letzteren konnte Wiederbelebung der legendären Hummer-Namen.

Renderings über Emre Husmen