Seat bereitet sich Auf das Fahren Auf Zwei Rädern Mit eScooter Konzept

Seat wird seine urban mobility-Lösungen, um die nächste Ebene durch die Präsentation der eScooter Konzept auf der Barcelona Smart City Expo World Congress in Spanien, am November 19.

Entwickelt, um potenzielle Kunden kennen, um diese Arten von Produkten, es wird gefolgt von einem Serien-Motorrad, ausgerüstet mit einem Batterie-elektrischen Antriebsstrang, sagte gleichbedeutend mit einem 125 ccm-Motor. Es startet im Jahr 2020 und wird in Partnerschaft mit Sitz in Barcelona Elektro-Motorrad maker Stille.

Lesen: VW Will Einen gehobeneren Marke Seat Und Erschwinglicher Skodas

Das sprechen über den neuen Ansatz für die urbane Mobilität und null-emissions-fahren, Seat-Präsident Luca de Meo, sagte: “Das Konstante Wachstum der großen Städte macht effizientes Mobilität eine der größten Herausforderungen zu überwinden. Heute gehen wir einen weiteren Schritt in unserer urbanen micromobility Strategie bestätigt, indem Sie die Einführung der ersten eScooter in der Geschichte der Marke.“

Die Spanische bisherigen venture in der Welt der zwei Räder ist der eXS-KickScooter, die debütierte im letzten Jahr. Entworfen von Sitz und ausgestattet mit Technologie, die von der Segway-ES2-Elektro-Roller hat eine Höchstgeschwindigkeit von 25 km/h (16 mph) und können Reisen für 45 km (28 Meilen) auf einer einzigen Ladung, während seine Reichweite kann erhöht werden, durch hinzufügen einer optionalen Batterie. Der eXS ist bereits zum Verkauf in bestimmten europäischen Ländern und beginnt bei €599 ($665).

Außerdem werden ab 2021, Seat Konkurrenz der Renault Twizy mit einem ähnlichen Fahrzeug, das war die Vorschau von der Minimo-Konzept auf dem Mobile World Congress zu Beginn dieses Jahres. Es verfügt über eine tandem-sitzaufteilung, asymmetrische Türen und eine Batterie, die ausgetauscht werden können schnell, so dass es eine Reichweite von mehr als 100 km (62 Meilen).