Scheinwerfer Technik erklärt: von Xenon-und LED-zu laser-und halogen –

Veröffentlicht:
Heute 11:01

► Ihr Leitfaden für die Scheinwerfer tech
► Was sind die vor-und Nachteile?
► Hier ist, wie Sie alle arbeiten

Aus den Tagen der primitive Glühlampen Globen und dem trüben gelben Schein der sealed-beam-Lampen, Beleuchtung der Weg vor Ihr Auto hat, im wahrsten Sinne des Wortes werden brillante Wissenschaft.

Unter den vielen Technologien, die von den modernen Autos von heute, Dämmerung-sensing-automatische Scheinwerfer, selbst verlaufende Balken und anti-dazzle hoch-Strahlen sind nicht nur halten Sie sicherer auf der Straße, sondern andere, die auch heute noch vergessen zu wechseln, die Lichter nach Einbruch der Dunkelheit. Aber die verschiedenen lichtquellen zur Verfügung in einem neuen Auto Optionen Broschüre kann verwirrend sein.

Es gibt mehr als ein paar Beleuchtung-Technologien, die derzeit zum Verkauf, jede mit Ihren eigenen einzigartigen Vorteile und Nachteile. Hier ist die Tatsachen auf, Scheinwerfer-tech zu helfen, wählen Sie das richtige Licht, wenn Sie Ihre nächste neue Auto.

Halogen-Scheinwerfer

Derzeit finden Sie in einem Großteil der Autos auf unseren Straßen, halogen-Scheinwerfer sind für Ihre Einfachheit und Wirtschaftlichkeit. Halogen-Glühlampen sind relativ einfach zu ersetzen, und neigen dazu, die Ausgabe über 1000 Stunden Licht, bevor die Kugeln verfallen und müssen ausgetauscht werden.

Halogen-Glühlampe-Technologie ist schon seit einiger Zeit, sich von traditionellen Glühlampen. Der entscheidende Unterschied ist jedoch, dass ein halogen-gas wird verwendet, um schützt das filament innerhalb der Vorrichtung anstelle von einem Vakuum, so dass für ein heller Schein aus der gleichen Menge an Energie.

Halogen-Leuchten sind abgeschafft zugunsten von alternativen, weil Sie nicht mehr am effizientesten und hellsten form der Beleuchtung, aber Sie sind immer noch einer der günstigsten. Noch heute kann man die Technologie am meisten erschwinglichen Ende des neuen PKW-Markt.

HID/Xenon-Scheinwerfer

High-intensity-Entladungslampen (HID oder Xenon) haben die seit den frühen 1990er Jahren, aber sind in der Regel nur als standard angeboten auf prestige-cars, oder als option zur Verfügung weitere günstige Fahrzeuge.

Sie funktionieren ähnlich der Leuchtstoffröhre-Beleuchtung gefunden, die in Büros und anderen großen Gebäuden, die durch Durchleiten eines elektrischen Stroms durch eine Mischung von Gasen, die in eine Glas-Zylinder.

Sie sind vorzuziehen, durch Ihre längere Lebensdauer im Vergleich mit halogen-Scheinwerfer und effizienter sind als Sie erzeugen mehr Licht aus weniger Energie (und damit die Verringerung der Belastung auf die Lichtmaschine).

Sie produzieren auch eine weißere Licht, das ist leichter für das menschliche Auge zu sehen, die Erhöhung der Wirksamkeit der Scheinwerfer in low-light Situationen. Der Nachteil ist, dass diese Lichter mehr Kosten zu ersetzen.

LED-Scheinwerfer

Leuchtdioden sind kleine solid-state-elektrische Komponenten, die nicht produzieren Licht durch erhitzen einer Metall-filament als Glühlampe Globen tun, oder durch Anregung eines Gases mit einer elektrischen Strom. Stattdessen produzieren Sie Licht durch eine wesentlich effizientere Prozess bezeichnet man als Elektrolumineszenz. Nur ein oder zwei der leistungsstärksten LEDs sind erforderlich, um die gleiche xenon-Licht-Ausgabe, sondern zunehmend auch in vielen kleineren LEDs sind zusammengefasst sein, um eine erhebliche und variable-Feld des Lichts.

LEDs haben schon seit den frühen 1960er Jahren in einer Vielzahl von Farben, aber es war nicht bis zum Aufkommen des blauen und weißen LED, die die Technologie als geeignet für Fahrzeug-Scheinwerfer. So war die Bedeutung der Erfindung und Ihre Wirkung auf den Energieverbrauch der Welt (nicht nur in Fahrzeugen, sondern alle Beleuchtung), der seine drei japanischen Pioniere erhielten den Nobelpreis für Physik.

Die frühen Geräte waren sehr teuer, aber, und LEDs sind nur zu etwas alltäglichem aufgrund der Stückkosten sinken mit Zunahme des Volumens der Produktion.

Ein großer Vorteil der LEDs ist, dass jeder in einem Scheinwerfer array angezogen, unabhängig voneinander, wodurch unterschiedlich geformten Lichtstrahlen, die nützlich für die Verringerung der Blendung von entgegenkommenden Autofahrern oder eine intensivere fokussierten Strahl.

Laser-Scheinwerfer

Laser-Scheinwerfer – klingt cool, aber in Wirklichkeit, die laser-Strahlen, selbst nur Teil der Art und Weise der Beleuchtung bis Ihre Umgebung. Mit einem blauen laser fokussiert in ein P-gas, welches fluoresziert und strahlt eine sehr helle, fast Tageslicht-ähnliche Farbtemperatur.

BMW und Audi waren unter den ersten Herstellern, die Einführung von laser-Scheinwerfern mit dem i8 Sportwagen und R8 LMX beziehungsweise. BMW sagt, dass die tech-in der Lage ist, Licht 1000 mal stärker als LEDs, während der Verwendung weniger Energie. Ihre Helligkeit auch reicht weiter als jede andere erreichen bis zu 600 Meter. Leider ist diese Beleuchtungs-Technologie noch sehr teuer und wird in der Regel nur als option erhältlich, Sie Kosten bis zu mehreren tausend Pfund in die neue BMW 7-Serie. Hoffe nur, dass Sie nie haben, um Sie zu ersetzen.

Wie alle Lichttechnik-über das Alter, die Kosten für die neuesten Systeme nimmt im Laufe der Zeit und finden Ihren Weg in immer erschwinglicher Autos, machen Weg für die nächste brillante innovation.

Dieser Artikel erschien ursprünglich auf whichcar.com.au