Produktion Byton M-Byte-EV Behält Riesige 48-Zoll-Digital-Dash, Beginnt Bei €45,000

Wenn Sie sind eifrig, zu kaufen, das weltweit erste Serien-PKW mit einem 48-Zoll-digital-dash, gut, Sie müssen ein wenig länger warten – aber man kann sehen, es in seine endgültige form.

Chinas Byton hat endlich enthüllt seine M-Byte-Elektro-crossover in der Produktion Deckmantel auf der IAA in Frankfurt, aber es wird eine Weile dauern, bis es beginnt, Rollen vom Fließband.

Der EV-Start plant die Auslieferung der ersten Autos an Kunden in China und in der Mitte 2020, gefolgt von Europa und Nordamerika im Jahr 2021. Das Unternehmen sagt auch, es startet unter pre-orders in diesen beiden Märkten im Jahr 2020.

Lesen Sie auch: Chinas Byton EV Startup Sucht 500 Millionen US-Dollar In der Jüngsten Fundraising-Runde

Byton ist zuversichtlich, kann er beginnen, die Produktion von M-Byte für den chinesischen Markt in der Mitte der 2020 obwohl es noch noch nicht fertig tooling-Werk in Nanjing. Es wäre besser, halten Sie sich an das Versprechen, auch, da es hat derzeit über 50.000 Reservierungen aus der ganzen Welt.

Das wichtigste Verkaufsargument des premium-SUV ist der 48-Zoll-curved — display-das weltweit größte in einem Serien-PKW. Es scheint, übernommen wurde unverändert aus dem Konzept und wird gesteuert durch zwei andere zeigt: ein 7-Zoll-Touchscreen befindet sich in der Mitte des lenkrad-und einem 8-Zoll-einer zwischen den Vordersitzen. Neben diesen zwei Bildschirme, mehrere interaktionsmodi mit dem Fahrzeug angeboten werden, einschließlich der touch-Geste, voice und air gesture control, Fahrerairbag, Gesichtserkennung, sowie physische Tasten.

Auf der außen -, Produktions-Modell mildert das design der M-Byte-Konzept, aber nicht viel. Die Rückfahrkameras sind gesunken, die für konventionelle Außenspiegel, die Scheinwerfer erhielten zwei „Schnurrbart“ als LED-TFL, die Stoßfänger wurden überarbeitet und die Türgriffe sind jetzt sichtbar, obwohl Sie verfügen über ein schlankes pop-out-Lösung.

Byton verspricht einen sehr konkurrenzfähigen CW-Wert durch die niedrige Dachlinie und eine aerodynamisch optimierte Karosserie mit einer komplett geschlossenen Frontpartie, bündige Türgriffe, und die schwebende C-Säule-design, das die Kanäle der Luftstrom um das Gewächshaus.

Die entry-level-M-Byte mit Heckantrieb angetrieben wird es von einem single-rear-mounted electric motor macht 200 kW (272 PS / 268 hp). Ein 72-kWh-Batterie ermöglicht eine Reichweite von 360 km (224 km) nach WLTP. Es gibt auch eine 4WD-version mit zwei Elektromotoren mit jeweils 300 kW (408 PS / 402 PS), die mit einem 95-kWh-Batterie, die eine geschätzte Reichweite von 435 Kilometer (270 Meilen).

Je nach region, Byton bieten schnelle DC-laden von bis zu 150 kW und AC laden zwischen 3,7 und 22 kW. Mit einem 150 kW Ladegerät der Akku kann auch gebracht werden bis zu 80 Prozent Kapazität in etwa 35 Minuten. Preise für die M-Byte beginnen bei €45.000 ist (ungefähr $49,700) in Europa, ohne MwSt und lokalen staatlichen Subventionen.

 

FOTO-GALERIE

































































mehr Fotos…

Bildnachweis: Stefan Baldauf / Guido ten Brink für Carscoops | Byton | NP