‚LA die besten und verrücktesten Auto-Hauptstadt der Welt“

30 Nov, 2019 3:00 Uhr Mike Rutherford

  • google+

Der LA Motor Show dazu beigetragen, beweisen, dass Los Angeles ist das Epizentrum der Automobil-Welt, sagt Mike Rutherford

Ich habe viel von meinem Leben arbeiten aus der Welt der Auto-Hauptstädte: Peking, Detroit, Paris, Seoul, Tokio, Turin, Wolfsburg, und nicht zu vergessen einmal nennenswerte Automobilindustrie Weiler wie Dagenham (heute eine 100-Prozent-Fahrzeug-Produktion-freie zone), Longbridge (sehr ruhig) und Swindon (fast verschwunden). Aber in dieser Zeit des Jahres zumindest das Epizentrum der Automobilen Welt ist Los Angeles.

Für den Anfang, Ende November, markiert die Ankunft der World Car Awards (offiziell, das größte Verbraucher-Automobil-Wettbewerb auf dem Planeten) LA Testfahrten-Programm, in dem Dutzende von WCA Richter/Geschworenen/Henker aus allen Ecken der Welt fahren und die Punktzahl, die der beste und best-value-Produkte für 2020/2021. Editor-in-Chief Fowler und ich sind unter Ihrer Zahl, und über vier Ende November Tagen waren wir jeden privilegiert genug, um die Sammlung von Fahrzeugen der Jagd nach Welt-Auto-Herrlichkeit.

• LA Motor Show 2019: news roundup

Es war nicht so eine überraschung, dass die all-Elektro-Porsche Taycan war so verdammt brilliant, wenn auch teure. Aber ebenso beeindruckend in Ihrer eigenen bescheidenen, erschwingliche Weise wurde die Kia-Tellurid, einem mid-size-SUV, die uns sagt, was wir alle brauchen, zu wissen, wie das Südkoreanische Unternehmen hat sich von no-hoper zu borderline-premium-Spieler in ein paar Jahrzehnten.

Telluride offiziellen Startpreis in den USA nur $31,690 (£24,499), aber US-Einzelhandel Gesetze erlauben Händlern mehr zu verlangen, aufgrund der phänomenalen Nachfrage. In Anbetracht der Tatsache, dass es wahrscheinlich die heißesten-selling-Kia immer, einige neue PKW-Verkäufe execs sind (rechtlich) erhöhen den Preis von rund 5.000£. Und die Kunden scheinen zufrieden zu zahlen.

Zwar gibt es derzeit keine Pläne zu verkaufen, Land Rover/Volvo-lookalike-Tellurid in Großbritannien, britische Käufer brauchen und verdienen es. Kia America-Chef Michael Cole hat mir auch gesagt, er würde gerne sehen, dass der Georgien-built-Tellurid verkauft in Blighty. Watch this space.

Die LA Auto Show piggybacks die World Car Awards Testfahrten-Programm, und es war zu dieser feinen Ausstellung im LA Convention Center, wo ich Zeuge eine weitere Bestätigung, dass die großen nationalen und internationalen Automessen definitiv nicht tot.

Stimmt, Ford ist der sogenannte Mach-E-version des Mustang war ein LA-Show peinlich für die verwirrte Gesellschaft, weil es nichts gibt, Mustang (abgesehen von den zynischen Gebrauch von diesem großen Namen) darüber. Was kommt als Nächstes? Ein ‚Mustang‘ Fiesta? Zum Glück, obwohl, Amerika erlöst sich mit GM Corvette, die sieht das Teil.

Noch, die bonkers Bollinger Motors Ausstellung war mein star der show. Karma war eine angenehme überraschung, mit seinen wunderschön ausgeführten Autos, geschweige denn seine verrückten mission statement, dass „Karma ist mehr als nur ein name – es ist ein Zweck, eine Reihe von Wörtern verwandelt sich in Taten“. Was all das bedeutet.

Apropos Wahnsinn, auf seinem stand Subaru ausgestellt live Deutsche Schäferhunde, die er half, zur adoption freigegeben. So, vollkommen deutlich sein, und genau, ich Rede über das, was ich mit meinen eigenen Augen sah: lebende Hunde zeigen live motor show. Nur in LA, einer meiner Liebsten, zuverlässigsten, insane Auto-Hauptstädte der Welt.

Sind Sie einverstanden mit Mike? Lassen Sie uns wissen in den Kommentaren unten…