Huch, der neue Toyota Mirai sieht eigentlich gut

Null


Vollbild

1/5

Lesen Sie mehr auf:

  • Elektrische
  • Tokyo Motor Show
  • Toyota
  • Mirai

Wenn wir denken, wir haben eingewickelt, unsere Köpfe rund um die KFZ-Industrie – in der Lage zu zweite-Schätze jedes neue Auto starten – so etwas wie der neue Toyota Mirai passiert. Eintritt in die große Automobilclubs curveball hall of fame kommt eine der größten Modell-Transformationen der jüngeren Geschichte. Die Mirai hat sich von sündhaft hässlichen front-getriebenen Spinner zu einem echten smart heckgetriebenen Limousine. Huch.

Die Mirai hat schon immer ein Auto, das wir haben wollten champion; Brennstoffzellen-Fahrzeuge sind zweifellos ein wichtiger Schritt in Richtung futureproofing Autos, aber Sie sind gestartet viel zu selten, preislich zu hoch und haben eine drastisch schlechte Infrastruktur die Sicherung (zumindest für Großbritannien). Ähnlich wie Tesla ist swish-Limousinen getan haben, EVs, obwohl, vielleicht ein ganz-schön-auf der Suche Mirai kann die Dinge umzudrehen.

Details sind kaum – erwarten Sie mehr auf der kommenden Tokyo motor show – aber es basiert auf einer ähnlichen Plattform zu großen Lexus-Limousinen, belegt durch seine Proportionen. Es ist im Stil wie Sie auch, ein weit Schrei aus der bewusst stumpf ästhetik des ausgehenden Mirai, nicht zu schweigen von der aktuellen Prius.

Verwandte Inhalte

Toyota verspricht seinen voll aufgeladen eine Reichweite von bis zu 30 Prozent, so rechnen Sie auf etwa 400 Meilen zwischen füllt. Dies ist effektiv ein voll elektrisches Fahrzeug, nur ein, Sie kostenlos durch Pumpen in Wasserstoff für ein paar Minuten (etwas ähnlich einer herkömmlichen Tankstelle) statt einstecken in das Netz für Stunden am Ende.

Der Mirai ist Chefingenieur Yoshikazu Tanaka, der sagt, er will Mirai mk2 „ein Auto, dass Kunden das Gefühl, wie das fahren die ganze Zeit,“ mit einigen tatsächlichen Fahrspaß eingebaut. „Ich möchte, dass die Kunden sagen, ‚ich entschied mich für die Mirai nicht, denn es ist ein FCEV, sondern weil eigentlich wollte ich dieses Auto, und es war nur ein FCEV,'“, fügt er hinzu.

Ein Wechsel zu einem heckgetriebenen Luxus-Plattform hilft sicherlich mit, dass, und es sollte helfen, rechtfertigen einen hohen Preis, auch. Die aktuelle Mirai ist endlos faszinierend, aber bei £66,000 – oder £750 pro Monat – es ist auch in early-adopter Geld, ein 152bhp schlüpfen, die nicht wirklich das Gefühl, wie ein early-adopter-Produkt. Sein Ersatz sollte um das zu ändern, aber mit massiven 20 Zoll-Räder, ein 14-Lautsprecher-stereo-und vieles touchscreen-infotainment-Dichtung den deal.

Es werden Start spät im Jahr 2020. Rechnen Sie diese überraschend swish neuen Mirai Sie überzeugen konnte zu gehen-Brennstoff-Zelle?

  • Für alle Dinge, Elektro, besuchen Top Gear s glänzend neue hub
  • Electric-Startseite