Hongqi Felsen Hinunter Zu Electric Avenue Mit Hybrid-Hypercar, e-SUV

Erste Sachen erste, was, im Namen aller Dinge heilig, der Hongqi? Wenn Ihr es noch nicht gesehen Jeremy Clarkson-test-Flaggschiff in China, beginnen wir mit einem kurzen überblick über das wesentliche.
32 Fotos
Hongqi ist Chinesisch für rote fahne, ein symbol des kommunistischen Chinas und die macht der kommunistischen Partei Chinas über das bevölkerungsreichste Land der Welt. Im Jahr 1958 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Changchun, die Marke wird gesteuert durch die FAW-Gruppe, betreibt joint ventures im Reich der Mitte mit Volkswagen, Toyota und General Motors.

PKW von Hongqi wurden ursprünglich für hochrangige Beamte, und zu diesem Tag, das Flaggschiff-limousine ist jenseits der kühnsten Träume der Menschen. L5 ist der name der luxuriösen Limousine, angetrieben von JC auf Der Grand Tour, und der Startpreis für eine solche opulente Auto, ist fünf Millionen yuan ($705,000 zu aktuellen Wechselkursen).

Andere als diktatorisch limos, Hongqi hat einige Ambitionen im Bereich der Elektrifizierung. Deshalb kaufte die Firma einen stand auf der 2019 Frankfurt Motor Show zeigen, S9 und E115, ein hybrid-hypercar-und ein Elektro-Nutzfahrzeug.

Der S9 ist besonders kurios angesichts der Tatsache, wie viele Europäische Einflüsse gekennzeichnet, mit einem Schwerpunkt auf McLaren. Aber wenn Sie genau hinsehen, um die kleinsten details, die Exterieur-design hat mehr zu tun mit einem cartoon-Auto, als ein no-nonsense-hypercar wie den McLaren P1.

Spezifikationen? Machen, dass ein 4.0 Liter twin-Turbo-V8-Motor mit einer Gesamtleistung von 1.400 PS durch Hybridisierung, 1,9 Sekunden auf 100 km/h (62 mph) und eine Höchstgeschwindigkeit von mehr als 400 km/h (248 km / h). Es gibt kein Bildmaterial von der S9 auf der Straße oder schlagen die versprochene Geschwindigkeit, die ist, warum wir nehmen diese zahlen mit einer Prise Salz.

Die E115 ist glaubwürdiger in jeder Hinsicht trotz der Rolls-Royce-front-end und silhouette. Ein Massenprodukt Modell verfügbar sein wird irgendwann in der Zukunft, getragen von einer völlig neuen Plattform und bis zu Level 4 Autonomes fahren-Technologien. Hongqi behauptet, der Akku ist gut für bis zu 600 km (373 km) in einem Rutsch, das ist ziemlich gut, wenn wir nicht wüssten, dass die Chinesen immer noch den NEFZ-system.

Mainstream Autohersteller in Europa hätte wechseln können, um den WLTP, und in den Prozess, Bereich ratings nahm ein wenig von einem Sturzflug. Die pre-facelift Hyundai Ioniq Electric, zum Beispiel, verwendet werden, um bewertet werden zu 280 Kilometern nach dem bisherigen standard, aber die größere Batterie des mid-cycle-upgrade gibt 311 Kilometer unter die Worldwide Harmonized Light Vehicle Test Procedure.

In diesem Sinne, Hongqi nicht in Europa präsent. Und auf einer anderen Anmerkung, die E115 sieht aus wie ein Rolls-Royce, weil Giles Taylor verfasste er, der ehemalige design director von der britischen ultra-Luxus-Marke.