Exklusiv: Hyundai Und Rimac Sportwagen, Werden Ultra-Limited

Was sind diese Jungs, oder?

Im vergangenen Mai, Hyundai und Kia angekündigt, die investieren 80 Millionen Euro in die Kroatische Elektro-Autobauer Rimac. Im Gegenzug werden die Südkoreanischen Marken erhalten Unterstützung der Entwicklung von mindestens zwei all-electric-Fahrzeuge. Wir wissen nicht, nur noch die Karosserievarianten werden Sie sein, aber mindestens einer von Ihnen wird ein Sportwagen sein, branded unter Hyundai s N performance division.

Wir unterhielten uns mit Hyundai R&D global chief, Dr. Albert Biermann, bei Frankfurt in der vergangenen Woche und erkundigt sich über ein Projekt-update. Während Biermann sagte, es sei noch zu früh zu enthüllen, die spezifischen details, er hat eine Sache sehr klar: „Die super-geheimen Projekt mit Rimac sehr begrenzte Produktion.“

CarBuzz

CarBuzz

CarBuzz

CarBuzz

Dieser halo-Auto wird nicht nur dienen als eine Warnung an andere Marken, wie Porsche, sondern auch eine demonstration dessen, was Hyundai (und Kia) erreichen wollen, in den kommenden Jahren mit mehr mainstream-Fahrzeuge. Biermann weiter erzählte uns, dass er vor kurzem besucht Rimac ist Kroate zentrale und freut sich so weit mit dieser „sehr fruchtbare“ Beziehung. „Die Technologie-Ebene bei Rimac ist sehr hoch. Es entspricht unserer überzeugung, dass nichts unmöglich ist.“ Hyundai arbeitet derzeit auch mit Rimac auf der RM20 all-electric-Rennwagen, als der Bruder der gerade offenbart Veloster N ETCR Brennstoffzellen-Rennwagen.

Frühere Gerüchte vorgeschlagen, die Hyundai/Rimac Sportwagen könnte eine Serienversion 2018 Genese Essentia Konzept. Wir erwähnten dies zu Biermann, aber er lehnte ab zu gehen, in der design-Besonderheiten. Vor allem, „es gibt keinen Zeitrahmen“, wie wenn dieses Geheimnis halo-car gestartet werden. „Wir nehmen uns die Zeit, um alles zu Recht. Alles was ich sagen kann ist, dass jeder sehr positiv überrascht (von dem, was wir aufgebaut haben).“

Sie Können Auch Gerne

Wir wissen, dass es eine Mitte-Schiff-design, was Sinn macht, angesichts der schwere Akku muss sich im Boden der Karosserie. Dies wiederum schafft auch einen sehr niedrigen Schwerpunkt, die helfen werden, im gesamten handling. Biermann ergänzte, dass es „zwei Herausforderungen mit Batterie-Brennstoffzellen: Kosten und Haltbarkeit.“ Letzteres gilt nur für Nutzfahrzeuge eher als ein PKW, aber die Kosten bleiben weiterhin ein Problem. Das ist nur ein Grund, weshalb der Hyundai-N-Sportwagen Rimac wird extrem begrenzt. Es wird nicht Billig sein. „Ich verspreche Ihnen, es wird ein high-Power-EV anders als alles andere da draußen.“

CarBuzz

CarBuzz

CarBuzz

CarBuzz

Galerie

11
Fotos