Die Alpine A110S Ist Sehr Gut, Aber Kann Es Erschrecken Die Porsche 718 Cayman-T?

Wenn Sie sich entscheiden, zu kommen mit mehr track-fokussierte Versionen der ausgehenden Modelle, die meisten Autohersteller neigen dazu, Streifen Sie sich auf das wesentliche, machen die Fahrt etwas fester, werfen Sie in ein paar extra-Pferde und machen es wahnsinnig teuer. Gilt das auch für die neue Alpine A110S auch?

Zum Teil ja, denn es ist ein multi-Benjamin Investitionen. In der UK, es kostet mehr als seine direkten Konkurrenten, dem Porsche 718 Cayman-T, und zahlen £56,810 ($72,946/€65,763) ohne Optionen bedeutet, dass es zu sehr verdammt gut, vor allem, da der Cayman ist ziemlich kompetent – und nicht zu vergessen das prestige, das kommt mit denen Porsche-Abzeichen.

Schauen Sie sich auch: Springen Sie In Den Fahrersitz Der Alpine A110 Coupe

Im Vergleich zu den regulären A110, der S ist eigentlich ein paar Kilogramm schwerer. Es verfügt über 50 Prozent steifere federraten, 100 Prozent steifer anti-roll-bars, Fahrgeschäfte 4 mm (0,2 in) niedriger und Sport-Brembo-Bremsen. Die vorderen und hinteren Reifen sind auch breiter, und, was all dies bedeutet, ist ein Auto mit massiver Bodenhaftung, eine fast vollständige fehlen von Körper-roll und eine festere ride.

Die fleischigen 1,8-liter-turbo-vier, die abgestimmt wurde, liefern 292 PS (288 PS / 215 kW), 40 PS (39 PS / 29 kW) mehr als die nicht-S-version, während das Drehmoment ist gleich geblieben bei 320 Nm (236 lb-ft). Mit der extra Wumms, null auf 100 km/h (0-62 mph) dauert 4,4 Sekunden, nur ein Zehntel der eine Sekunde verbessern und die Höchstgeschwindigkeit hat sich um 10 km/h (6 mph), bis 260 km/h (162 mph).

Dennoch, die neue Variante der Alpine werden soll über die Bereitstellung einer reineren Fahrerlebnis eher, als auf reinen speed. AutoExpress ging auf der offiziellen medialen-launch in Portugal zu fahren, die A110S und, wie Sie feststellen können in dem folgenden video, waren fassungslos von ihm.