Citroen C4 Cactus Nachfolger Bestätigt Für Das Jahr 2020 Mit Batterie-Elektrischem Option

Citroen erweitert sein null-emissions-Angebote ab dem nächsten Jahr, über die aktuellen C-Zero, E-Mehari-und E-Berlingo MultiSpace, mit dem Nachfolger des C4 Cactus.

Bestätigt für das Jahr 2020 von CEO Linda Jackson in einem sit-down mit AutoNews, es basiert auf einer erweiterten version der PSA-Gruppe CMP-Plattform.

Der aktuell von der Peugeot 208 und der Opel/Vauxhall-Kleinwagen Heckklappen und Peugeot 2008 und DS3 Crossback kleine SUVs, es unterstützt die Benzin-und diesel-Motoren sowie elektrische Antriebe. Es untermauert sowohl die EIS – und elektrisch betriebenen Versionen des C4 Cactus‘ Ersatz, die drop könnte die ‚Kaktus‘ suffix aus seinem Namen (Entscheidung noch ausstehend).

Lesen: Citroen UK Tropfen Base C4 Cactus Als 80% Der Käufer Wählen Bereich-Topping-Modell

Auf einem verwandten beachten, Jackson sagte, dass, solange die Menschen weiterhin zu kaufen diesel-PKW, die Gesellschaft nicht Graben Sie. Dennoch, die gesamte Citroen-Palette erhalten elektrifizierten Versionen bis 2025, und das verschieben wird im nächsten Jahr beginnen, wenn jedes neue Modell, Sie erhalten ein PHEV oder EV-Derivat. Die C5-Aircross, für ein, hat bereits einen plug-in-hybrid-Antrieb und e-AWD.

Gerüchte über das zurückholen der C5 mid-size-Limousine (und möglicherweise estate auch) in Europa reichen zurück bis 2017, wenn die zweite generation wurde abgeschafft, und es scheint, dass der französische auto-Firma hat noch nicht aufgegeben. Der Citroen exec bestätigt (erneut), dass Sie geben die D-segment-Auto eine chance, die Anfang des nächsten Jahrzehnts, und die es werden inspiriert durch die 2016 CXperience Konzept. Unter der Haut, es teilen sich viele Komponenten mit der neuesten Peugeot 508.

FOTO-GALERIE



mehr Fotos…