2020 Porsche 911 Carrera 4 Sieht Makellos in Weiß

Nun, dass die IAA in Frankfurt hat uns die 2020-Porsche-911 Carrera 4 und Carrera 4 Cabriolet (all-paw-Versionen des Basis-Neunelfer), die 992-Familie hat Zuwachs bis acht Mitgliedern. Und, wie Sie sehen in der live-Bild-Galerie oben, Zuffenhausen gewählt hat, Weiß wie der launch-Farbe für die frische der Ankunft.
18 Fotos
Geht vorbei an der AWD-Natur der newcomer, finden wir eine identische tech-Paket. Als solche, die twin-turbo 3,0-liter-Sechszylinder noch liefert 385 PS, während der 0 bis 62 mph sprint (ebenfalls unverändert) sitzt in 4,0 Sekunden mit Sport Chrono (nicht markieren dieser option fügt 0,2 Sekunden, um die Aufgabe) oder 4,2 Sekunden, wenn Sie die Durchführung in das Cabrio.

Basierend auf der driving-Eindrücke geliefert, die durch die 2020-Porsche 911 Carrera S, der RWD-Modell weiterhin liefern eine reinere Erfahrung und ist erstaunlich stabil. Wie für die „4“, die AWD-Versionen ist eine Wahl für diejenigen, die zusätzlichen Frieden des Verstandes, wenn der Weg nicht mehr klar.

Hinzufügen ein anderes paar von angetriebenen Rädern zu Ihrer Basis Carrera bedeutet, dass die UVP springt $7.300 bis $104,700 für das Coupé und $117,500 für die open-top-Modell. Also ja, die standard-Carrera (RWD) bleibt nur 992 Neunelfer, deren Preisgestaltung startet unterhalb der $100.000-Punkt.

Wenn Sie schauen, um so ein Spielzeug zu Ihrer garage, werden Sie nicht haben, zu viel warten zu tun, als Kunde Lieferungen sind geplant, um kick-off im nächsten Monat.

Inzwischen, beachten Sie, dass mehrere gewürzt-up-Inkarnationen der achten generation des 911 sind in der pipeline.

Zum Beispiel die Turbo und Turbo Cabriolet sollte-Debüt am Ende des Jahres, während 2020 wird erwartet, um uns die 992 GT3. Es sieht aus wie die deutschen Automobil-Hersteller ist bereit, bieten die Touring-Paket aus der get-go, zumindest die Beurteilung durch die Spionage-material, das wir haben gekennzeichnet.

Dann gibt es das 992 Porsche 911 Targa, die möglicherweise oder möglicherweise nicht Debüt im nächsten Jahr (hier sind einige spyshots von der open-air-special) – beachten Sie, dass die wildesten Gerüchte gibt, sprechen über die Rückkehr der Turbo-Targa.